Raphaela Vogel

Titel

There Are Indeed Medium-Sized Narratives

Jahr

2021

Ort

Standzone am Ende Louis Logierlaan
8430 Middelkerke

There Are Indeed Medium-Sized Narratives

In ihrer vielfältigen künstlerischen Praxis verbindet Vogel Medien miteinander, die auf den ersten Blick gegensätzlich sind: Objekte, Skulpturen, Collagen, Malerei, Videos und Musik. Sie evoziert verträumte Landschaften, die alles andere als eine klare, geradlinige Geschichte erzählen. Mit viel Humor und Leichtigkeit hinterfragen ihre Skulpturen so große Ideologien wie Imperialismus oder Kolonialismus. In einer Zeit, in der die öffentlichen Skulpturen Gegenstand internationaler Debatten sind, ebnet Vogel den Weg für das, was sie „medium-sized narratives“ nennt. Es ist die Antwort auf zwei Diskurse: die oft kritisierten großen Erzählungen, die in den Denkmälern dargestellt werden, und die Mikropolitik, die davon ausgeht, dass man die Welt verändern kann, indem man bei sich selbst beginnt. Als Kompromiss zwischen beiden Diskursen setzt Vogel die mittelgroßen Geschichten ein: die idealen Nachfolger für die verstaubten, überholten Ideologien, die ihr politisches Haltbarkeitsdatum überschritten haben.   

Vogel spielt mit dem uralten Motiv der Kunstgeschichte, wonach zwei Tiere einem Element, das sie symmetrisch umschließen, Schutz bieten und so das Böse abwehren müssen. Für Beaufort wählt Vogel zwei Giraffen aus. Sie versuchen, sich größer zu machen, indem sie sich auf gewöhnliche Kühlschränke stellen und diese als Podest benutzen. Mit ihrer harmlosen Art und ihrem Slogan, der zur Anerkennung der „medium-sized narratives“ auffordert, stellen sie eine zeitgemäße neue Art von Denkmal vor, ohne Glorifizierung.

Die Giraffen scheinen sich auf die damals vor der Küste liegende Insel Testerep zu beziehen, an deren östlichem Ende damals Ostende lag und daher diesen Namen trägt. Ab dem fünfzehnten Jahrhundert wurde die Landzunge von der Nordsee überflutet und in Besitz genommen. Noch heute zeugen angespülte Fossilien von der damaligen Aktivität von Mensch und Tier. Es ist aber (noch) nicht bekannt, ob auf Testerep tatsächlich Giraffen lebten. Das überlässt Vogel ganz der Phantasie der Betrachtenden.

Ort

Standzone am Ende Louis Logierlaan
8430 Middelkerke
Middelkerke

DE, °1988

Raphaela Vogel schwebt zwischen Romantik und Rohheit. Ausstellungen (Auswahl): 2020 Neues Museum, Nürnberg (Solo); 2019 BQ, Berlin (Solo); 2019 Kunsthaus Bregenz (Solo); 2018 Kunsthalle Basel (Solo); 2015 Bonner Kunstverein (Solo).